Skip to main content

Schaffen Sie ein digitales Nutzererlebnis für Studierende, das Ihre Einrichtung zur ersten Wahl macht

Schützen Sie Ihre Organisation durch fehler- und barrierefreie Inhalte vor rechtlichen Konsequenzen und Rufschäden. Analysieren und fördern Sie die Interaktion durch Ihre digitalen Kanäle und steigern Sie Ihre Such-Rankings.

Optimierung des digitalen Nutzererlebnisses für Studierende

Studiengangs-Entscheidungen werden vermehrt anhand von digitalen Angeboten und Informationen getroffen. Einrichtungen des Hochschulwesens sollten sich daher auf die Effektivität ihrer Websites konzentrieren, um wettbewerbsfähig und relevant zu bleiben.

Gewinnen Sie die Kontrolle über Ihre Websites – durch automatisierte Fehlererkennung und ein Content-Inventar.

Halten Sie Richtlinien für digitale Barrierefreiheit dauerhaft ein.

Sparen Sie Zeit und Geld, indem Sie wichtige digitale Elemente mithilfe eines einzigen Tools optimieren.

Welche digitalen Prioritäten sollten Sie setzen?

Räumen Sie Barrieren aus dem Weg, die Studierende am Zugriff auf wichtige Informationen hindern

Unabhängig davon, ob Sie der EU-Richtlinie für Barrierefreiheit im Web oder lokalen Gesetzen wie dem deutschen BIT-V, dem österreichischen WZG oder dem eAccessibility Standard der Schweiz entsprechen müssen: Websites und Dienste des Bildungswesens müssen für Besucher aller Fähigkeiten zugänglich sein.

Siteimprove schlüsselt komplexe WCAG-Standards der Stufen A, AA und AAA in priorisierte Probleme und überschaubare Aufgaben auf, die nach Schwierigkeit, Konformitätsstufe und Schweregrad organisiert sind. So können Sie Ihre Fortschritte bei der Einhaltung der Verordnungen schnell kontrollieren und Probleme sofort beheben.

Nutzen Sie ein Content-Inventar und Problemberichte, um die Qualität Ihrer Inhalte zu optimieren

Hochwertige Inhalte sind von größter Bedeutung, um Studierende, Mitarbeiter, Ehemalige und die breite Öffentlichkeit online mit den Informationen zu versorgen, die sie brauchen. Da Webredakteure häufig in unterschiedlichen Abteilungen arbeiten, können sich schnell Fehler einschleichen und es besteht die Gefahr, dass niemand einen Gesamtüberblick über alle Inhalte hat.

Siteimprove erstellt automatisch ein komplettes Content-Inventar Ihrer Website. So sparen Sie Zeit und haben alle Seiten und Inhalte im Auge, für die Sie zuständig sind. Garantieren Sie eine positive Nutzererfahrung, indem Sie Ihr Team durch E-Mail-Berichte über Inhaltsprobleme wie Rechtschreibfehler, defekte Links oder schlechte Lesbarkeit informieren. Diese Berichte zeigen Ihren Teammitgliedern, worin die Fehler bestehen, und bieten außerdem Ratschläge und Tipps, mit denen auch Nutzer ohne technische Expertise die Probleme beheben können.

Nutzen Sie leicht verständliche Analysen, um die Interaktionen von Studierenden zu verstehen

Website-Besucher erwarten heute sofortige Ergebnisse: 88 % aller Besucher kehren nicht auf eine langsame Website zurück. Aber wo sollten Sie mit der Optimierung der Website Ihrer Schule, Hochschule oder Universität beginnen? Siteimprove zeigt Ihnen auf anschauliche Weise, welche Maßnahmen die größte Wirkung auf Ihre Website haben und zu einer Optimierung der Ladezeiten, einer stärkeren Positionierung für Paid Search und organische Suchergebnisse sowie zu mehr Traffic führen.

Wie können wir Ihrer Organisation helfen?

Siteimprove hilft uns sehr dabei, den großen, dezentralen Webauftritt unserer Universität barrierefrei zu halten und alle Einrichtungen mit in den Prozess einzubeziehen.

Wolfgang Wiese, Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg ,FAU

Mehr erfahren (FAU)
Bevor wir Siteimprove nutzten, mussten unsere Tester jede einzelne Seite der Website anhand der Seitenstruktur überprüfen. Dieses rein "manuelle" Testing war ein sehr energie- und zeitkonsumierender Prozess.

Sascha Cosar, Content Quality Manager Web & Mobile Vodafone GmbH ,Vodafone

Mehr erfahren (Vodafone)

Wir beantworten Ihre Fragen gerne.

Die Zusammenarbeit mit einem neuen Technologiepartner ist eine wichtige Entscheidung. Wir sind hier, um alle Fragen zu beantworten, die Sie haben.

Beratungstermin vereinbaren